Strohballenbrand




calendar_today

Datum: 29. Juli 2019

schedule

Alarmzeit: 22:55 Uhr

error

Art: Brandeinsatz

place

Einsatzort: Hofh.-Wallau, Diedenbergener Straße

local_shipping

eingesetzte Fahrzeuge:

supervised_user_circle

alarmierte Einheiten:


Einsatzbericht:

Auf der Anfahrt und beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren ca. 1000 Strohballenbrand in Vollbrand in einer Feldgemarkung sichtbar. Die ersten Löschmaßnahmen wurden eingeleitet, um ein Ausbreiten auf die angrenzende Feldgemarkung zu vermeiden. Die Löschwasserversorgung wurde durch mehrere wasserführende Fahrzeuge mittels Pendelverkehr sicher gestellt, währenddessen wurde eine feste Wasserversorgung vom Gewerbegebiet durch Schläuche aufgebaut. Das kontrollierte Abrennen der Strohballenbrand wurde mit mehreren Strahlrohrstellen eingeleitet und somit ein Ausbreiten des Feuers verhindert. Durch die starke Rauchentwicklung kam es auf den Autobahnen im Bereich des Wiesbadener Kreuz und der ICE Strecke Frankfurt – Köln zu erheblichen Sichteinschränkungen. Der Schienenverkehr wurde für eine Stunde still gelegt und die Bahnstrecke gesperrt.

Die weitere Einsatzbereitschaft innerhalb Hofheims wurde derweil von der Feuerwehr Langenhain aufrecht erhalten.

Im weiteren Verlauf wurden die ersten Einsatzkräfte in der Nacht ausgelöst. Am späteren Nachmittag waren die Strohballen auf eine Höhe von ca. 60cm abgebrannt. Die Einsatzkräfte löschten die niedergebrannten Stellen ab, hierbei wurden die Haufen durch einen Radlader auseinander gezogen.

Bei diesem Einsatz waren alle Hofheimer Feuerwehren beteiligt und löschten gemeinsam den Strohballenbrand ab.-pl-

arrow_upward