Waldbrand




calendar_today

Datum: 20. Juli 2022

schedule

Alarmzeit: 17:39 Uhr

error

Art: Brandeinsatz

place

Einsatzort: Hofheim, Cohausentempel/Albertsweg

local_shipping

eingesetzte Fahrzeuge: AB-Schlauch, AB-Tank, ELW, KdoW, LF16/12, MTF, VRW, WLF-1, WLF-2

supervised_user_circle

alarmierte Einheiten: Feuerwehr Bad Soden, Feuerwehr Eppstein-Bremthal, Feuerwehr Flörsheim-Weilbach, Feuerwehr Hattersheim, Feuerwehr Hofheim-Kernstadt, Feuerwehr Hofheim-Langenhain, Feuerwehr Hofheim-Lorsbach, Feuerwehr Hofheim-Wildsachsen, Feuerwehr Kelkheim-Münster, KBI/KBM, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Etwa 500 Meter hinter dem Cohausentempel, oberhalb des Albertsweges, war ein Waldstück von über 1000m² in Brand geraten. Nachdem die Stelle per Drohne und mit Hilfe des Försters ausfindig gemacht und erkundet werden konnte, wurde das Einsatzstichwort erhöht und somit weitere Einsatzkräfte angefordert. In der Folge alarmierte die Leitstelle weitere Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Hofheim, ebenfalls rückten Tanklöschfahrzeuge und Mannschaft aus verschiedenen anderen Kommunen des Main-Taunus-Kreises aus.

Aufgrund der hohen Temperaturen und der Lage der Einsatzstelle in unwegsamen Gelände gelang es nur mit vereinten Kräften, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und schließlich mit mehreren Strahlrohren, Feuerpatschen und Löschrucksäcken zu löschen. Schwierig gestaltete sich die Wasserversorgung. Es musste eine entsprechende lange Wegstrecke vom Kreuzweg aus auf den Kapellenberg bis hin zur Einsatzstelle überbrückt werden, was von den Feuerwehren Lorsbach und Wildsachsen übernommen wurde. Zwischenzeitlich konnte die Wasserversorgung über die alarmierten Tanklöschfahrzeuge gesichert werden.

Insgesamt waren in etwa 100 Einsatzkräfte vor Ort. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten etwa drei Stunden an. Das am Abend aufziehende Gewitter unterstützte zwar mit Regen, allerdings war ein gefahrloses Arbeiten zwischenzeitlich nicht mehr möglich, so dass sich die Einsatzkräfte in ihre Fahrzeuge zurückziehen mussten. Die Brandursache ist bisher ungeklärt.

arrow_upward